Revolution in Libyen

Für das Schweizer Fernsehen in Benghasi / Libyen kurz nach dem Ausbruch der Revolution. Mit Sonderkorrespondent Erwin Schmid reiste ich über Kairo auf dem Landweg nach Libyen ein. Begngasi war zu diesem Zeitpunkt schon fest in der Hand der Rebellen.

Fahrt durch die Wüste

Auf der langen Fahrt durch die Wüste nach Tobruk

Doppelschmid: Erwin Schmid und Andy Schmid in Benghasi

Doppelschmid: Sonderkorrespondent Erwin Schmid und ich in Benghasi, Libyen, im Auftrag des Schweizer Fernsehen / TPC AG

Auto CH

Mit diesem Auto mit dem wohlbekanntem Aufkleber gelangten wir von der ägyptischen Grenze Salloum zur ersten Etappe nach Tobruk.

Tobruk Plakat

Kinder schlagen auf das Portrait von Muamar al-Gaddhafi ein.

Erwin Schmid beim ersten In-Statement

Erwin Schmid beim ersten In-Statement vor einer Moschee in Tobruk


Beitrag in der Tageschau vom 27.02.2011
Machtkreis Gaddafis verkleinert sich
Im Osten des Landes wird der einst gefürchtete Diktator Libyens kaum noch beachtet. Die Stadt Tobruk befindet sich in Aufbruchsstimmung, angetrieben von der jungen Opposition. Einschätzungen von Erwin Schmid, SF-Sonderkorrespondent in Benghasi/Libyen.

Video:


Libysch-Schweizerische Familie in Benghasi 

Familie Tisch

Libysch-Schweizerische Familie am Mittagstisch

10vor10 vom 1.03.2011
Überleben in Benghasi
Seit Beginn der Krise in Libyen sind bereits 140 000 Menschen auf der Flucht. Doch es gibt auch jene, die bleiben wollen. SF-Sonderkorrespondent Erwin Schmid hat eine Libysch-Schweizerische Grossfamilie getroffen, die für ein freies Libyen kämpfen will.

Video:


Polizeistation Spuren Beschuss

Spuren der Kämpfe in Benghasi

Rekruten Schnellbleiche in Benghasi 

Rekruten

Rekruten Schnellbleiche in Benghasi

FLAK Demo

Ein Ausbilder gibt Instruktionen wie dieses alte 14.5mm Fliegerabwehr-Geschütz aus Nordkorea zu bedienen ist.

Mittagsgebet

Die neuen Rekruten beim Mittagsgebet


10vor10 vom 4.03.2011
Schnellbleiche für libysche Rekruten
Die Widerstandskämpfer haben vor Tagen mit dem Aufbau einer eigenen Armee aus Freiwilligen begonnen. In einem Crash-Kurs lernen vom Medizinstudenten bis zum einfachen Arbeiter den Umgang mit der Kalaschnikow.

Video:


Mobile Produktion 

Schnitt vor dem Spital, MacBook Pro

Vor dem Spital in Al Baida: eine Drehpause nutzen um Aufnahmen vom Sony Z1 Camcorder auf das MacBook Pro für den Schnitt zu überspielen. 

Tibesty Hotel

Unser Hotel «Tibesty» in Benghasi hat schon bessere Zeiten gesehen. Viele Angestellte sind vor den Kämpfen geflohen. Das Hotel war voll mit Journalisten und Kameracrews. Die EBU hat im Hotel ein Studio für Live-Schaltungen und Überspielungen eingerichtet.

Ras Lanuf  

Ras Lanuf MG

Aufständische demonstrieren Kampfbereitschaft bei einer Pressetour am 7. März 2011 nach Ras Lanuf (Google Maps)

In-Statement Ras Lanuf

Erwin Schmid beim In-Statement

ras lanuf kalashnikow

Propaganda-Schiessen der Rebellen bei Ras Lanuf

Schnitt auf Rückfahrt im Auto

Digitalisieren der Aufnahmen im Auto auf der Rückfahrt von Ras Lanuf – jede Minute zählt...

Schnitt, Vertonung und Feed im Feld 

Schnitt Tankstelle

Andy beim Schnitt im kleinen Büro einer Tankstelle

Inmarsat Feed Tankstelle

Wir hätten die Rückfahrt ins Hotel nicht rechtzeitig geschafft. Deshalb erfolgte der Schnitt und Vertonung des Tageschau-Beitrages irgendwo zwischen Ras Lanuf und Brega im kleinen Büro einer Tankstelle. Im Raum nebenan betete ein Mann zu Allah. Nach einer halben Stunde kam jemand herein und fragte mich «Kaffee?». Die Libyer waren allesamt extrem freundlich zu uns.

Nur an diesem Tag eine vielleicht heiklere Situation: von der Tankstelle aus sahen wir das Kampfflugzeug der libyschen Luftwaffe das an diesem Tag Ras Lanuf bombardierte.


Bild: Erwin Schmid mit seinem Bgan/Inmarsat -Terminal bei der Übermittlung des geschnittenen Beitrages nach Zürich per FTP. 15 Minuten vor der Hauptausgabe war das File auf dem Server von SF, es hat wieder mal knapp gereicht.


Beitrag in der Tageschau vom 7.03.2011
Rebellen starten Propaganda-Offensive
Die Rebellen haben in Bussen Journalisten durch die Gegend von Ras Lanuf gefahren.
Sie wollen der Welt zeigen, dass Gaddafis Offensive bisher erfolglos war.

Video:


Benghasi 

Erwin & Andy vor Wandbild Benghasi

Andy Schmid, Erwin Schmid in Benghasi

Revolutionsburo

Media Center of Rebels

Plakate

Im Pressezentrum der Aufständischen werden Plakate gemalt. Auf dem Bild: mein Sony HVR Z1 Camcorder im blauen Regenschutz

Kamel im Tank

Tankstelle, an der die durstigen Wüstenkamele aus einem Blech trinken können

New Libya Flag

Überall Präsent, die neue/alte Flagge der Aufständischen.
Wikipedia: Bei den Protesten wird zumeist die frühere Flagge des Vereinigten Königreichs Libyen als Oppositionsflagge verwendet.



Frauen für die Freiheit 

Interview Issra

Issra Betamar im «10vor10»-Beitrag, zufälligerweise aber passend am «Internationalen Tag der Frauen»


10vor10 vom 8.03.2011 Libyen: Frauen für die Freiheit
Der libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi hat auch heute wieder Luftangriffe auf mehrere Städte, die in der Hand von Aufständischen sind, fliegen lassen. Derweil feiern Menschen in Benghasi bereits jetzt ihre neuen Freiheiten. Unter ihnen eine Gruppe junger Frauen, die nun mehr Rechte für Frauen einfordert.

Video:


libysche karte

Orientierungskarte Libyen im Jahr 2011. Quelle: Wikipedia

zurück zum Index Portfolio

Andy Schmid | Kameramann & Video-Editor
Impressum  Datenschutzhinweis  Cookies